Buchpräsentation Leo Lukas MÖRDER POINTEN

12.Mai 22, Beginn 19.00 Uhr, Eintritt: Freie Spende

KQ32, Hauptstrasse 32, 7000 Eisenstadt

Um Reservierung unter reservierung@kq32.at wird gebeten

ine Mordserie hält das Land in Atem. Jemand tötet Kabarettisten. Beim Linzer Posthof, beim Wiener Klinik-Clown-Fest, nach dem Auftritt in Kitzbühel. Welche dunklen Geheimnisse verbergen sich hinter den Kulissen des Showgeschäfts? Was verbindet die Mordopfer mit merkwürdigen
Immobiliendeals am Grazer Fliegerhorst? Finden sich Antworten in der Unterwelt oder doch eher in höchsten Regierungskreisen?
Rund um seinen neuesten Krimi baut Altmeister Leo Lukas einen Abend voller Hochspannung, mit feinem Witz, viel schwarzem Humor und bitterbösen Chansons.

Leo Lukas hat bisher rund hundert Romane für „Perry Rhodan“, die größte SF-Serie der Welt, verfasst. Der gebürtige Weststeirer beeinflusste aber auch maßgeblich die österreichische Kabarettszene. Er spielte Duos mit Gerald Fleischhacker, Josef Hader, Thomas Maurer, Simon Pichler u.a., führte Regie bei Martin Buchgraber, Gröll & Groebner, Pepi Hopf, Jörg Maurer, Irene S., Clemens Maria Schreiner, Homajon Sefat … Zahlreiche Preise, darunter „Salzburger Stier“, Österreichischer Kabarettpreis „Karl“ und „Goldenes Buch“ für „Jörgi, der Drachentöter“ (mit Gerhard Haderer). 2018 erschien anlässlich seines 60. Geburtstags „Das große Leo Lukas Lesebuch“, 2020 sein erster Krimi „Mörder Quoten“, 2022 die Fortsetzung „Mörder Pointen“ (jeweils Verlag Ueberreuter, Wien)